Springe zum Inhalt

Yeah ihr Lieben. Wat bin isch uffgeraat.

Ne im Ernst. Das macht doch einfach nur Fetz! Hier zeige ich euch ein absolutes Highlight in meinem Schrank. Ich liebe es so sehr und es macht mich dermaßen Stolz!

Was haben wir hier Feines? Der lichtblaue Jersey habe ich zu einem Teasy Shirt von lenipepunkt vernäht. Es ist einfach ein super Basic-Schnitt, welcher für mich immer passt. Der Plot war auch ein Freebie von Lenipepunkt. Diesen habe ich auf das Shirt siebgedruckt.

Die Farbe und das Set sind von Alles-fuer-Selbermacher. Mit diesem Link kommt ihr direkt zur Siebdruck-Abteilung 🙂 Super Qualität und das Ergebnis ist doch nu wirklich der Hammer, oder?

Und absolut Passend wie A... auf Eimer ist der Jacquard-Jersey Leo in blau. Er passt farblich hundertprozentig zum Print auf dem Shirt. Ich mag ja so was *freu*

Bei dem Cardigan handelt es sich um den Schnitt Cardigan No 29 von Lillesol und Pelle. Dies ist ein Cardigan mit umlaufender Blende. Wunderschön und zackig genäht. Gut ich habe auch schon ein paar im Schrank. Aber es passte so wunderschön - wie gesagt.

Habt's fein, Eure Isi

  • Stoff Shirt: Jersey Smutje / lichtblau / 95% Baumwolle, 5% Elasthan / Alles für Selbermacher
  • Stoff Cardigan: Jacquard-Jersey / blau / 70% Baumwolle, 30% Polyester
  • Plot: Leni-Pepunkt
  • Schnitt Shirt: Teasy-Shirt von Leni-Pepunkt
  • Schnitt Cardigan: Cardigan mit Schalkragen und umlaufender Blende No 29 von Lillesol & Pelle

Glück ist, das Leben in allen Facetten erleben zu wollen!

Greta Silver

Hui, Na das nenne ich mal einen Schnitt. Als ich das neue Schnittmuster von @PechundSchwefel das erste Mal gesehen habe, dachte ich Nuja...

Doch jetzt, gerade wo ich es angezogen sehe, wahnsinnig schön, elegant und sau bequem. #Warnemünde ist ein lässiges Ballonkleid. An der Brust enger geschnitten und hat einen weiten Ballonrock, welcher mit und ohne Nahttaschen genäht werden kann.

Ich habe bei meinem Modell keine Taschen eingearbeitet, da ich dies persönlich an Kleidern nicht mag. Die ausgestellte Form kaschiert super kleine Bäuchlein und breitere Hüften.

Und hier ist mir tatsächlich beim Bilder machen ganz unverhofft eine Mücke ins Gesicht geflogen.

Habe sehr viele Modelle mit Colourblocking Kombinationen gesehen. Die waren alle wunderschön, ich habe mich jedoch für uni entschieden. Ein ganz tolles Stöffchen. Es ist ein Modal und er fällt traumhaft weich und seiden. Erstanden habe ich ihn bei @allesfuerselbermacher.


Bei Modal handelt es sich um eine natürliche Faser, die durch ein chemisches Verfahren aus Zellulose hergestellt wird. Trotz der chemischen Herstellung besteht Modal vollständig aus Naturstoffen und die Herstellung erfolgt ökologisch.

Modal weist eine Ähnlichkeit zu anderen Naturfasern wie Baumwolle und vor allem zu Viskosefaser auf. Dennoch unterscheidet sich Modal von Baumwolle durch eine hohe Elastizität und Strapazierfähigkeit und von Viskose durch seine Festigkeit und die glatte Oberfläche.

Meine Probe-Warnemünde war aus schwarzem Jersey. Mir war sie doch deutlich zu kurz und nun habe ich bei dieser hier das Oberteil verlängert, da die Schnitte nicht für 1,76 m ausgelegt sind 🙂

Habt‘s fein, Isa

  • Stoff: Modal Moin / 100% Modal / in stahlblau / Alles für Selbermacher
  • Schnittmuster: Warnemünde by Pech und Schwefel

Diese Offenheit zu haben, etwas auszuprobieren, das ist etwas, das ich mein Leben lang behalten möchte!

Greta Silver

Hallöchen. Ich bin froh, dass es endlich mal regnet. So konnte ich die letzten Feinheiten an meinem zweiten Hoodiehudie von Prülla fertigstellen.
Ich hatte ihn ja schon in einem blauen Softshell genäht hier, wollte es aber
unbedingt nochmal mit dem Glacier Softshell von Aktivstoffe ausprobieren.

Da der Softshell beidseitig verwendbar ist, habe ich die Armbündchen, den Saum sowie die Tasche in schwarz belassen. Da alles das gleiche Material ist, passt es super zusammen. Die Kapuze und die Knopfleiste habe ich gefüttert mit einem Baumwollstoff von Westfalenstoffe in grau/weiß gestreift.

Ich bin sehr begeistert. Dieser Hoodiehudie als Jacke macht wirklich was her, und man kommt definitiv besser „raus“ als aus meinem blauen mit normalem Softshell genähten. Obwohl ich den auch nicht mehr missen möchte.
Der Grüne ist zwar nicht mega elastisch, gibt aber doch genug nach, dass man recht easy rausschlüpfen kann.


Zu dem mega Stoff möchte ich noch sagen, dass er wärmend und isolierend, sowie winddicht und atmungsaktiv ist. Er ist blickdicht, imprägniert und wasserabweisend. Letzteres habe ich tatsächlich heute im strömenden Regen ausprobiert.

Fazit: Ich bin sehr froh, den Hoodie nochmals mit dem anderen Stoff ausprobiert zu haben.

Habt’s fein und vergesst nie euch auszuprobieren, eure Isa

Wer keine Fehler macht, probiert im Leben einfach nicht genug aus!

  • Außenstoff: Glacier Softshell von Aktivstoffe / 100% Polyester/ Goretex Klimamembrane zwischen 2 Lagen Microfleece / dunkelgrün - schwarz
  • Innenstoff: Baumwollstoff 100% / Westfalenstoffe
  • Schnittmuster: Hoodiehudie by Prülla mit Knopfleiste
  • Material: Kunstleder-Label „OH YEAH“ by allesfuerselbermacher / Kunststoff Snaps Druckknöpfe

Ganz einfach und relativ schnell genäht - eine leichte Sommerdecke für Bett oder Terrasse. Beim Stoff handelt es sich um locker luftigen Musselin, die Mamis werden ihn kennen als Stoff von "Spucktüchern". Heute erhält man den Musselin in vielen verschiedenen Farben und Designs und erinnert keineswegs mehr an ein schnödes Schnuffeltuch.

Ich habe mir eine Sommerdecke in der Größe 130x200 cm genäht. Zweilagig aus dunkelblauem auf der einen Seite und lachsrosa Musselin auf der anderen Seite. Die Stoffe gibt es in vielen verschiedenen Farben, Mustern und Stärken bei allesfuerselbermacher.

Gepimt habe ich die Decke mit dem neuen Kunstleder-Label by Anlukaa - farblich passend zum lachsrosa Musselin. Hach ich liebe es, wenn alles passt.

Und nun suche ich meinen Lieblingsmenschen, um mich gemeinsam mit ihm unter die Decke zu kuscheln und den Abend auf der Terrasse zu genießen.

Wenn man kuschelt, repariert man sich gegenseitig!

  • Stoff: Musselin Lotta dunkelblau / 130 g / Double Gauze und Musselin lachsrosa / 130 g / Double Gauze / 100% Baumwolle / by allesfuerselbermacher
  • Schnittmuster: Freestyle
  • Material: KUNSTLEDER LABEL - Bedruckt - Schwarz - DIY WITH LOVE Designed by Anlukaa

Ich habe den Schnitt schon so oft gesehen und nun war ich auch infiziert. Ausschlaggebend war, bin ich ehrlich, der tolle lindgrüne Strickstoff. Der ist mega, oder? Der Schnitt ist der "Strickpulli" von @lenipepunkt.

In der Schnittbeschreibung steht, dass er extra so konzipiert ist, dass der Stoff noch ein wenig nachgeben darf, wie es bei schweren Strickstoffen einfach immer der Fall ist.

Die überschnittenen Schultern verleihen dem Pullover die nötige Lässigkeit und durch die Mehrweite des Pullis ist er dazu auch noch mega-bequem!

Wenn ihr den fühlen könntet. Der fällt wirklich mega weich, ist sehr kuschelig und dennoch total leicht. Der ideale Begleiter für Frühling /Sommer.

Man hat die Wahl zwischen einem Rundhalsausschnitt oder einem V-Ausschnitt. Ich habe meinen Rundhalsausschnitt noch etwas vergrößert. Zusätzlich ist noch eine Anleitung enthalten, wie man die Ärmel leicht auf etwas weitere Ärmel mit Bündchen anpassen kann oder wie man den Pulli etwas kürzer mit einem Saumbündchen arbeiten kann.

Ich habe die lange Variante genäht, obwohl aufgrund meiner Grösse von der langen Länge nicht mehr viel übrig ist. Die Schulternähte habe ich mit Stoffstreifen verstärkt, das soll vor ausleiern schützen. In der Nähanleitung findet man außerdem super wichtige Tipps zum Verarbeiten von Strickstoffen.

Und nun habt es fein, eure Isa

  • Stoff: Bauwollstrickstoff / lindgrün
  • Schnittmuster: Strickpulli by Lenipepunkt