Springe zum Inhalt

Hallo ihr alle. Heute bei herrlichem Sonnenschein und schönem Frühlingswetter hatte ich endlich den Einfall, was ich aus meinem Jersey nähen werde.

Aus dem Buch „Alles Jersey“ von S. Brugger kann man wahnsinnig viele verschiedene Schnittteile miteinander kombinieren und somit ganz toll Shirts und Tops kreiren.

Hier haben wir beispielsweise einen Rundhalsausschnitt vorne und einen tiefen Ausschnitt am Rücken. Ich mag das ☺️

Die Ärmel habe ich aus Kurzarm gekürzt und den Saum gerade abgesteppt.

Die rostfarbenen Wedel auf dem blauen Hintergrund gefallen mir prima und sind aus der Mies und Moos collection von polytex Stoffen.

Habt einen wundervollen Tag. Liebe Grüße Isa

  • Stoff: Polytex Stoffe - Mies und Moss Collection
  • Schnittmuster: Shirtkombination aus Buch "Alles aus Jersey von S. Brugger"

Heute bin ich fertig geworden mit meinem neuen Projekt. Und ich kann gar nicht beschreiben, was dieses wundervolle Teilchen in mir ausgelöst hat.

Ich habe bei KaterMo auf Rügen, bei der lieben Ann-Katrin, einen Swafing Stoff gesehen und war sofort hin und weg. Es ist ein Viskose-Jersey, ein wirklich traumhaftes Stöffchen, welches einen solch leichten Fall hat, dass ich zwischendurch schauen musste, ob ich es überhaupt noch trage 😂.

Heute ist eine #NELINA von Kibadoo entstanden. Nelina ist ein Boho-Tunika-Kleid und es lässt sich mit 2 Kragenvarianten, 4 Ärmelvarianten und in 3 Längen nähen. Ich mag solch eine Vielfalt in einem Schnitt.

Meine Variante ist die Tunika Länge. Wie gesagt ist der Stoff ein Viskose-Jersey, der luftig und weit im Rockbereich schwingt. Genäht habe ich aufgrund der Dehnbarkeit des Jerseys eine Gr. 36 und ich finde es noch immer ziemlich luftig.

Die Ärmel sind in 3/4 Länge genäht, jedoch ohne Volant. Ich war mir nicht sicher, ob das für mich nicht ein bisschen zuviel des Guten ist. Der Schnitt an sich ja schon ein ganz neuer Tag, bisher unbekannter Stil an mir. Ich taste mich mal langsam heran.

Ein Lob hiermit nachmal an Kibadoo. Die Nähanleitung war super verständlich und das Ergebnis spricht denke ich für sich.

Habt es fein, liebe Grüße Isa

  • Stoff: Viskose-Jersey / 92% Viskose, 8% Elasthan by Swafing / Vida Poppies Klatschmohn Bienvenido Colorido 
  • Stoff: White Shirt Jersey (blickdicht) / 95% Baumwolle, 5% Elasthan gekauft bei TheCouture
  • Schnittmuster: Nelina by Kibadoo

Kennt ihr das? Ihr findet es nicht wirklich schön und es erinnert euch ziemlich grausig an die Bauchtaschen aus den 80ern. Die mussten wir damals tragen, gerade auf Klassenfahrten, weil sie ja sooo praktisch waren. Und ich habe die Dinger gehasst.

Nun sieht man immer mehr von diesen super „Hip bags“ wie sie sich heute nennen und je mehr tolle Nähbeispiele ich sehe, desto mehr Gefallen habe ich daran gefunden und mir letztendlich mit innerem Grinsen meine eigene cross-over-bag entworfen.

Das ist das Tolle am Nähen, dass man sich alles nach eigenen Wünschen und Vorstellungen nähen kann, was es so definitiv nirgends zu kaufen gibt.

Und so ist meine #machdeinding2019 der @intiativehandarbeit aus meiner alten Jeans entstanden. Ein upcycling ganz nach meinem Geschmack. Gefüttert habe ich sie mit dem Leoprint Safari XXL von Hamburger Liebe.

Ich habe aber kein festes Gurtband verwendet, sondern ein ein elastisches Lurex-Gummiband in jeansblau. Gefunden nach langem Suchen bei @snaply.de

Mein Verschluss ist mittels Karabiner, das finde ich sehr charmant 😉. Und durch Karabiner und elastischem Gurtband kann sie man auch prima auf einer Jacke tragen ohne das es butzelt 😄

Ach ja. Ich trage einen Hamburger Liebe Andora welchen ich mir letztes Jahr schon genäht hatte https://stecknaedelchen.de/?m=201908&paged=6. hier hatte ich ihn schon einmal vorgestellt.

Machts fein, liebe Grüße Isa

  • Stoff: Außenstoff / Alte Jeans
  • Stoff: Innenstoff / Baumwolljersey Wanderlust Safari XXL carbon melange by Hamburger Liebe /95% kbA Bio-Baumwolle, 5% Elasthan
  • Material: Gummiband Lurex Streifen 40 mm jeansblau by Snaply / Karabinerhaken und Reissverschluss by Lenipepunkt

Auf der Suche nach einem Stöffchen für meine Mama zum Geburtstag ist mir beim örtlichen Stoffladen dieser toller Retro-Jersey in die Hände gefallen. Ist der nicht genial?

Nachdem ich mit dem Pulli für Mama fertig war, habe ich mir aus dem Reststück Stoff ein Julika-Oberteil von Dani Prülla genäht. Ich mag den Schnitt und das Besondere an der Rückseite.

Mit einem Streifen Jersey wird das Shirt eingefasst und am Rücken gebunden.

Und das wirklich Tolle ist....ich kann es auch gleich anlassen-das Wetter passt.

Liebe Grüße

  • Stoff: Baumwoll-Jersey vom örtlichen Stoffladen
  • Schnittmuster: Julika by Prülla

Hallo ihr alle da draußen.. ich hoffe ihr seid alle wohlauf.

Es ist schon alles gerade etwas verrückt. Aber jeder muss jetzt schauen wie er mit all dem, was gerade passiert, umgehen möchte. Ich habe entschieden, den Kopf nicht hängen zu lassen, sondern die Zeit zu nutzen. Zeit für mich und meine Lieben. Zeit für Musik und das Nähen. Zeit für Träume und werkeln. Wir können nichts ändern. Morgen wird es besser sein. Die Welt wird bunter leuchten.

Gestern Abend habe ich angefangen aus dem wunderschönen Flanellkaro in rot eine Miaflora von Lillesol und Pelle zu nähen. Es hat mir riesig Spaß gemacht und hat mich etwas abgelenkt.

Die Stoff ist kuschelig und gleichzeitig sehr leicht.

Die Miaflora kann als Shirt oder Kleid genäht werden und besticht durch ihren Kelchkragen. Obwohl er für dehnbare Stoffe empfohlen ist, bin ich mit der Stoffauswahl durchaus zufrieden.

Ich wünsche euch allen alles Gute 🍀

Uns verbindet Menschlichkeit- der Rest ist egal“

Lars chance — Ja (YouTube)
  • Stoff: Flanell rotkariert gekauft bei Lenipepunkt
  • Schnittmuster: Miaflora by Lillesol und Pelle