Hoodie-Hudie by Prülla aus einem Glacier Softshell 3 in dunkelgrün/schwarz

Hallöchen. Ich bin froh, dass es endlich mal regnet. So konnte ich die letzten Feinheiten an meinem zweiten Hoodiehudie von Prülla fertigstellen.
Ich hatte ihn ja schon in einem blauen Softshell genäht hier, wollte es aber
unbedingt nochmal mit dem Glacier Softshell von Aktivstoffe ausprobieren.

Da der Softshell beidseitig verwendbar ist, habe ich die Armbündchen, den Saum sowie die Tasche in schwarz belassen. Da alles das gleiche Material ist, passt es super zusammen. Die Kapuze und die Knopfleiste habe ich gefüttert mit einem Baumwollstoff von Westfalenstoffe in grau/weiß gestreift.

Ich bin sehr begeistert. Dieser Hoodiehudie als Jacke macht wirklich was her.
Der Grüne ist nicht mega elastisch, und man zieht ihn am besten an und nicht mehr so schnell aus. Leider bleibt die Kleidung sehr am Jackenstoff „kleben“.


Zu dem mega Stoff möchte ich noch sagen, dass er wärmend und isolierend, sowie winddicht und atmungsaktiv ist. Er ist blickdicht, imprägniert und wasserabweisend. Letzteres habe ich tatsächlich heute im strömenden Regen ausprobiert.

Fazit: Ich bin sehr froh, den Hoodie nochmals mit dem anderen Stoff ausprobiert zu haben, Meeres aber nochmal nach einer Optimierung schauen.

Habt’s fein und vergesst nie euch auszuprobieren, eure Isa

Wer keine Fehler macht, probiert im Leben einfach nicht genug aus!

  • Außenstoff: Glacier Softshell von Aktivstoffe / 100% Polyester/ Goretex Klimamembrane zwischen 2 Lagen Microfleece / dunkelgrün – schwarz
  • Innenstoff: Baumwollstoff 100% / Westfalenstoffe
  • Schnittmuster: Hoodiehudie by Prülla mit Knopfleiste
  • Material: Kunstleder-Label „OH YEAH“ by allesfuerselbermacher / Kunststoff Snaps Druckknöpfe
Kommentare deaktiviert für Hoodie-Hudie by Prülla aus einem Glacier Softshell 3 in dunkelgrün/schwarz

Mein persönlicher Nähblog 😊