Stecknaedelchens Werke

Leseknochen…mal eben – für zwischendurch

von am 10/02/2019

Ich habe es gesehen und dachte… den möchtest du auch mal ausprobieren.

Wer kennt das nicht? Alte und kaputte Jeans. Hier etwas eingerissen und die Kinder haben ständig Löcher an den Knien. Aber es ist viel zu schade, die Jeans einfach wegzuwerfen. Doch die Flicken, welche es zu kaufen gibt, halten auch alle nicht sehr lange (zumindest bei uns). Das bringt einen zum verzweifeln.

Aber jetzt! upcycling 🙂 Macht euch auch einen so tollen Leseknochen.

Der Leseknochen ist ein ideales Nackenkissen. Durch seine dreiseitige Form formt er sich wunderbar an. Ich möchte ihn nicht mehr missen. Habe ihn mittlerweile für jedes Familienmitglied einmal genäht. Für die Jungs in Fußballstoffen aus reiner Baumwolle. Für meinen Mann und mich aus einer alten Jeanshose.

Der Leseknochen ist ziemlich einfach zu nähen und geht wirklich ratzfatz. Ein wirklich tolles Nähprojekt für einfach mal so – zwischendurch – und hieran hat man Ewigkeiten seine wahre Freude.

Hierbei kann man sich bei allen Stoffarten wirklich austoben. Ob Jeans, Fleece, Baumwoll oder Cord.

Näht euch euren eigenen Knochen – einzigartig und wunderbar.

Gefüllt habe ich ihn mit Softflocks von Buttinette.

Wunderbar zu verarbeiten, waschbar bei bis zu 60°C und sogar für den Trockner geeignet. Auch die Form verlieren die Softflocks nach dem Waschen nicht. Sie lassen sich einfach wieder aufschütteln und in Position drücken.

Ich finde ein solches Kissen sollte jeder haben. Also ran an die Nähmaschine und ausprobieren. Ich bin auf eure Kreationen gespannt.

Und ich schwöre euch! Wenn ihr erst einmal ein Buch mit dieser Nackenstütze gelesen habt, dann wollt ihr es nicht mehr hergeben.

Viel Freude beim ausprobieren. Und eine schöne Zeit, wünscht Isa


weiterlesen

Stecknaedelchens Werke

Kinderhoodie LEO by Pattydoo

von am 08/02/2019

Jetzt ist es endlich soweit! Was bin ich aufgeregt. Mein Traum geht endlich in Erfüllung. Ich habe einen eigenen Blog und hier ist mein erster Eintrag. Draußen ist es regnerisch, trüb und stürmisch, also der ideale Anfang.

Eine aufregende Zeit liegt vor mir. Ich weiß nicht, wo sie mich hinführen wird und wie sich das Ganze entwickelt. Das macht mich schon recht kribbelig.

Ich freue mich aber, wenn mit euch all die Dinge teilen darf, welche mir einen solchen Spaß und eine solche Freude bereiten. Sie haben mich vollkommen elektrisiert und in ihren Bann gezogen. Man kann sagen, ich bin regelrecht süchtig 🙂

Heute möchte ich euch einen meiner liebsten Pullover vorstellen. Er ist für meinen Großen – in seinen Lieblingsfarben und mit maritimen Touch. Den Stoff habe ich bei Stoffmetropole entdeckt. Mein Sohn liebt ihn und zieht ihn sehr gerne an. Er selbst sucht sich auch Stoffe zusammen und äußert sehr genaue Wünsche 🙂

Genäht wurde der Pullover nach dem Schnittmuster Leo von Paddydoo.de

Das Shirt ist eines meiner liebsten Schnittmuster. Es lässt sich prima nähen und passt zu einfach jeder Gelegenheit. Hier kann ich mich richtig austoben. So viele Ideen geistern mir noch durch den Kopf.

Passend zu dem wunderschönen leichten Stoff aus Jersey mit hellblaue geflockten Ankern, habe ich Kordel eingezogen und die Ringösen mit Lederpatches verstärkt. Ich finde, das passt wirklich perfekt und rundet das Ganze schön ab.

Statt einer ursprünglich vorgesehenen Kapuze habe ich den Schnitt etwas abgewandelt. In dem Buch von klimperklein habe ich einen hübschen Stehkragen gesehen und war gleich begeistert. Diesen habe ich mit dem Leo-Schnittmuster kombiniert und ich finde es passt perfekt dazu.

Jeder sollte einen solchen LEO im Schrank haben.

Ob mit Sweatstoffen oder einfachen weichen Jerseystoffen, der Schnitt ist einfach toll und immer ein Nähprojekt wert.


Dies war jedenfalls nicht der letzte Pullover. Immer wieder springen mir neue Stoffe ins Auge und Ideen kommen mir en masse.

Ich glaube das schlechte Wetter passt ganz gut, dass ich mal schauen könnte, was die Stoffauswahl im Schränkchen noch alles hergibt.

Ich werde euch die nächsten Tage dran teilhaben lassen.

Bis dahin alles Gute, Eure Isa

weiterlesen